Dienstag, 1. Dezember 2009

Zum Abendblatt

Das Abendblatt hat inzwischen Stellung zum Artikel bezogen und den Titel geändert und mit einem Asta-Zitat versehen. Danke für diese Richtigstellung. Wir würden gerne dem noch hinzufügen, das auch der Asta nicht wissen kann, was die Mehrheit der Studierenden will, sondern seine Eindrücke wiedergibt, was er auch sagt.

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hm rein basisdemokratisch betrachtet muesste der vorangegangene Kommentar doch noch einsehbar sein

    AntwortenLöschen
  3. Zensur! Aber die Feuerzangenbowle soll ja auch verhindert werden... zumindest war das der Antrag im Stupa. Zensur! SKANDAL!
    Zum Thema:
    ich bin der Meinung das die Mehrzahl der Studierenen nichts gegen Kritik am Bildungssystem hat, sondern lediglich an der Umsetzung! Es ist meiner Meinung nach einfach nicht mehr hinnehmbar das das Audi weiter so blockiert wird!
    Besetzt aber lasst die Vorlesung stattfinden!(anzumerken ist, dass das Audi eh leer ist und nur der Vorraum genutzt wird - so seh ich das und ich war jetzt des öfteren mal "nachgucken")

    Für Kritik! ABER AUCH FÜR VORLESUNG!

    in dem Sinne

    AntwortenLöschen
  4. Mein Vorkommentator ist sicherlich BWLer/VWLer. Das was er fordert ist eine Besetzung nach dem Minimax-Prinzip: mit minimalem Aufwand das Maximale erreichen. Funktioniert leider nicht! Heraus käme dann ein Nash-Gleichgewicht, auch bekannt als Prisoners-Dilemma.

    Was ich sagen will: Besetzung LIGHT funktioniert nicht! Wenn reguläre Vorlesungen stattfinden kann man auch nicht mehr von einer Besetzung sprechen. Die Raumnot wird bedingt durch die mangelnde Ausfinanzierung der Unis! Informiert Euch doch mal, wieviel des BIP für Bildung ausgegeben wird. So viel ist es nicht! Meine Vorlesungen mussten auch teilweise ausfallen, das betrifft nicht nur WiWis!

    Veränderung und Mitbestimmung/Mündigkeit der Studierenden ODER(!) Vorlesung. Entscheidet Euch!
    Diskutiert mit uns und fordert nicht die Polizei!!!

    AntwortenLöschen
  5. Also, erstmal ist es ja nicht eine feste Gruppe die das Audikmax "für sich" besetzt hat, sondern es wurde ein Raum FÜR ALLE geschaffen um sich organisieren zu können und ein Meinungsbild zu erstellen. JEDER kann kommen und mit diskutieren oder seine Meinung kundtun, auch oder insbesondere dann, wenn er oder sie mit den Inhalten übereinstimmt, aber bestimmte Vorgehensweisen kritisiert oder andere Vorstellungen hat.
    Also nicht nur immer von "Den da im Audimax" reden, sondern die Möglichkeit nutzen seine Meinung zur Geltung zu bringen und tatsächlich Einfluss zu nehmen.
    Das Leute, die die Proteste eigentlich teilen, Angst haben, das sich ihr Studium durch die Besetzung verlängert und deshalb die Auflösung dieser fordern, zeigt doch nur, wie das kritisierte System einschränkt und Ängste schürt.

    Das Abendblatt Interview ist ja die Härte!!!
    Kann man dem Asta eigentlich ein Mißtrauensvotum aussprechen (oder ähnliches)?
    Es wär an der Zeit!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Gelöscht wurde ein TEST kommentar, den ich selbst verfasste, es WIRD KEINE ZENSUR GEBEN. Wir werden nicht Basisdemokratie fordern und dann kommentare löschen!!!!!

    AntwortenLöschen
  7. diese aussagen sind wirklich unglaublich. woher nehmen die sich das recht, für die mehrzahl der studenten zu sprechen und deren meinung erahnen zu können. Die WIWI sammlung läuft unterdessen nicht sehr erfolgreich, wie gestern aus erster hand berichtet wurde.. es gab in BWL vorlesungen buh rufe für die sammler und nur sehr geringe beteiligung.. danke für die indirekte unterstützung...

    ausserdem ist es eine freche lüge, das berliner schläger angereist seien, um krawall zu schüren. Mehrfach haben wir uns schon von vereinzelteten aggressiven ausbrüchen an diesem denkwürdigen donnerstag distanziert, jedoch auch betont, das sie auch durch das Verhalten des AS provoziert wurden...

    AntwortenLöschen
  8. Tja, woher nehmen die sich das Recht? Vielleicht daher, dass sie von den Studierenden in freier, gleicher, geheimer und unmittelbarer Wahl gewählt wurden?
    Gibt es ein Misstrauensvotum? Ja, ist gestern angelaufen und heißt Stupa-Wahl.
    Und wie willkommen unliebsame Meinungen im Audimax sind, kann man ja an den Videos auf Youtube sehen, wenn der studentische Vertreter aus dem AS spricht. A*******, scheint mir da noch der freundlichste Kommentar zu sein, den man hören kann. Insofern ist es kein Wunder, wenn sich nicht jeder ins Audi traut.

    PS: Wer kann mir erklären, was Plakate wie "Freiheit für Öclan" und "Nieder mit Werder Bremen" mit der Verbesserung der Studiensituation zu tun haben???

    AntwortenLöschen
  9. Das würde mich allerdings auch mal interessiren?!

    AntwortenLöschen
  10. Das würde mich allerdings auch mal interessieren?!

    AntwortenLöschen
  11. "...auch durch das Verhalten des AS provoziert wurden..." mit solchen Aussagen schießt ihr euch selbst ins Aus. Gewalt und aggresives asoziales Verhalten auch noch zu rechtfertigen durch solche dummen Kindersprüche! Ich habe diesen Protest am Anfang unterstützt, aber was ihr jetzt oft von euch gebt, kann ich nicht verantworten!!!

    AntwortenLöschen
  12. Nahsgleichgewicht ungleich prisonnersdilemma

    AntwortenLöschen
  13. Warum besetzt ihr nicht das Rathaus und demonstriert dort gegen die Stadt, die letzendlich Lenzen installiert und auch die Studiengebühren erhebt?
    Oder geht es euch nur darum Zwist unter den Studierenden zu verbreiten und mit zugereisten Couchsurfern zu chillen? So cool ist das nicht!

    AntwortenLöschen