Sonntag, 7. Februar 2010

Aufruf zur Beteiligung aus Wien (Bologna-Gipfel im März)

Subject: upcoming protest 11.-14.3.2010: Auditorium Maximum@Vienna and elsewhere. Join us!

Liebe Freund_innen und Aktivist_innen der Bildungsprotestbewegung!

Auditorium Maximum - "die größtmögliche Hörer_innenschaft". Das ist es, was wir für die Bologna-kritischen Veranstaltungen von 11. bis 14. März in Wien und anderswo erreichen wollen. Diese Veranstaltungen bilden den Gegenpol zu den anlässlich des 10-Jahres-Jubiläums der Erklärung von Bologna in Wien und Budapest stattfindenden Feierlichkeiten. Minister_innen aus 46 am Bologna-Prozess beteiligten Staaten werden in Wien sein - und die dadurch entstehende mediale Aufmerksamkeit wollen wir für unser Anliegen nützen. Heterogen, Rassismus- und (hetero-)sexismusfrei, kritisch, selbstverwaltet. Und im Bewusstsein, dass freier und gleicher Zugang zur Bildung ebenso wie eine Gleichverteilung ökonomischer Möglichkeiten und eine egalitäre Praxis sowohl im lokalen Bereich als auch international ein wesentlicher und notwendiger Bestandteil von Demokratie sowie einer freien und egalitären Gesellschaft sind.

Wir planen ein internationales Großereignis mit möglichst breitem und starkem Widerhall in den Massenmedien, um dort unsere Inhalte und Forderungen wirksam unterbringen zu können. Ein Großereignis von vier Tagen mit Bühnen am Heldenplatz, im Burgtheater, vor dem Parlament und in oder vor der Universität Wien. International vernetzt und zu groß, um ignoriert werden zu können. Mit Bands und Performances, politischen Statements von und zwischen den Acts auf der Bühne, politisch-künstlerischen Aktionen. Mit einer medialen Reichweite, die bis zur internationalen Präsenz in solidarischen und auch anderen Sendern (Radio/TV) reichen kann. Wir führen diesbezüglich gerade Vorgespräche und bekommen positives Echo, sowohl was unser Anliegen als auch was die Umsetzbarkeit betrifft

Unsere Utopie beginnt jetzt, und zwar durch gemeinsame Aktivität und dichtes Networking! Bringt Euch ein, vernetzt Euch mit uns. Wenn ihr nicht in Wien seid: plant in Euren Städten / an euren Universitäten eigene Veranstaltungen und lasst uns davon wissen, damit wir sie mitankündigen und in die Aufmerksamkeit rücken können. Verbreitet dieses Schreiben, bringt Ideen und Aktivitäten ein (es gibt genug Raum dafür), kommt zu unseren Plena (werden auf http://www.auditoriummaximum.org/ bekanntgegeben) oder folgt uns online. Die Bildungsprotestbewegung ist präsent und die Welt soll das wissen. Wozu warten: Join us today!

Die AG Auditorium Maximum, Jänner 2010 in Wien

desk@auditoriummaximum.org
http://www.auditoriummaximum.org/
http://www.facebook.com/AuditoriumMaximum
http://twitter.com/wepaintitblack

Links zur AG Bologna, die den Bologna-Gegengipfel organisiert:

http://bolognaburns.org/
http://unsereuni.at/wiki/index.php/Ag_bologna

Keine Kommentare:

Kommentar posten